=> Archiv

13.03.2020 NÖ-Landesliga: Tolle Stockerauer Saison findet ein jähes Ende

Die NÖ-Landesliga wurde aufgrund des Ausbruchs des Corona-Virus vor der Austragung der Schlussrunde für beendet erklärt. Damit kommt es nicht mehr zum direkten Duell um den Meistertitel zwischen den beiden Spitzenreitern Krems und Stockerau. Beide halten in der Tabelle bei 10 Mannschaftspunkten. Krems liegt aber in der Zweitwertung mit 29 Brettpunkten vor Stockerau (27) und ist somit Meister.

Auch in den Weinviertler Klassen ist die Saison de facto beendet, wenn auch die offizielle Absage des Restprogramms noch aussteht. In der Weinviertler-Liga führt die SGM Zwerndorf/Matzen 1 in der Tabelle mit 10 MP vor Stockerau 2 (8 MP). In der 1.Klasse liegt die SGM Mistelbach/Altlichenwarth 4 vor den punktegleichen Stockerauern voran. In der 2. Klasse Ost hat SV Wolkersdorf 4 die Nase vorne. Die 2. Klasse West führt Retz vor Stockerau 4 an. In der 3.Klasse konnte der Grunddurchgang zu Ende gespielt werden, SV Wolkersdorf 5 ist Erster.

Die Tabellenstände sind aber letztlich zur Nebensache geworden. Der Schachverein Stockerau wünscht allen Schachfreunden viel Gesundheit!

=> Tabelle NÖ-Landesliga 2019/2020

=> Tabelle Weinviertler Liga 2019/2020
=> Tabelle 1. Klasse Weinviertel 2019/2020
=> Tabelle 2. Klasse Weinviertel Ost 2019/2020
=> Tabelle 2. Klasse Weinviertel West 2019/2020
=> Tabelle 3. Klasse Weinviertel 2019/2020



08.03.2020 Schach NÖ Jugendlandesmeisterschaft in Wolkersdorf - Klara Schirmbeck U12w und Hildegard Weiß U8w - zwei Landesmeisterinnen aus Stockerau!

Am 7. und 8. März 2020 wurde im niederösterreichischen Wolkersdorf die Jugendlandesmeisterschaft im Schach ausgetragen. Getrennt in Turniere der drei Alterskategorien U8, U10 und U12 traten insgesamt 37 Buben und Mädchen an, um die begehrten Titel Landesmeisterin und Landesmeister in der jeweiligen Alterskategorie in sieben Runden zu erkämpfen, aber es ging auch um die Berechtigung zur Teilnahme an der Staatsmeisterschaft 2020. Die Bedenkzeit beträgt eine Stunde, also jede Partie kann bis zu zwei Stunden dauern und am ersten Tag wurden gleich vier Partien angesetzt. Den Kindern wurde also höchste Konzentration und extreme Ausdauer abverlangt.

In der Kategorie U8 wurde mit drei Teilnehmerinnen und vier Teilnehmern ein Rundenturnier gespielt, also "jeder gegen jeden" in 6 Partien. Für Hildegard Weiß war es ebenso wie für die beiden Teilnehmerinnen Pauline Radinger und Mia Drexler, beide aus Eggenburg, ihre erste Teilnahme an einer NÖ Landesmeisterschaft und konnte am ersten Tag auch gleich zwei Siege und ein Remis gegen die vier teilnehmenden Buben verbuchen. Am zweiten Tag entschied sie auch noch die ausständige Partie für sich und eine Gegnerin trat nicht mehr an. In der Bubenwertung gewann Mario Rella aus Gloggnitz den Titel Landesmeister U8 und er war auch der einzige, der im direkten Duell gegen Hildegard gewinnen konnte. So sicherte sich Hildegard Weiß den Titelgewinn Landesmeisterin U8w.

David Schirmbeck, bereits Landesmeister U8 in den Jahren 2018 und 2019, trat heuer gemeinsam mit Reinhold Weiß (2019 2. Platz U8) erstmals in der Kategorie U10 an. Aufgrund der starken Konkurrenz war klar, dass das Erreichen einer Platzierung im Spitzenfeld schon eine sehr gute Leistung brauchen würde. Der Start verlief auch nicht schlecht, Reinhold und David lagen nach dem ersten Tag mit jeweils drei Siegen nur einen Punkt hinter dem Führenden, doch im direkten Aufeinandertreffen mussten sich beide dem späteren Landesmeister geschlagen geben. Am Ende setzte sich souverän Daniel Pausweg aus Groß Siegharts als Landesmeister U10 vor Markus Kuba aus Eichgraben durch. David Schirmbeck erreichte mit 5 Siegen den sehr guten 3. Platz, Reinhold Weiß blieb mit 4 Siegen noch der respektable vierte Platz in einem dichten Feld von insgesamt 15 Konkurrentinnen und Konkurrenten. In der Mädchenwertung ging der Titel Landesmeisterin U10w an Maja Neugebauer aus Eggenburg.

Klara Schirmbeck hatte im letzten Jahr mit viel Pech den Landesmeistertitel U10w verpasst und startete heuer noch stärker fokussiert ins Turnier U12: Sie blieb in alle sieben Runden ungeschlagen (!), erreichte schon am ersten Tag zwei Siege und zwei Remis und hätte am zweiten Tag auch noch drei Mal gewinnen können, aber es reichten auch zwei weitere Siege und ein Unentschieden zum souveränen Titelgewinn Landesmeisterin U12w. Bei den Buben ging der Titel Landesmeister U12 an Leo Pernerstorfer aus Eggenburg.

Text: DI Arnold Weiß, Schachverein Stockerau

=> Endstand NÖ Jugend-LM 2020 U08 offen
=> Endstand NÖ Jugend-LM 2020 U10 offen
=> Endstand NÖ Jugend-LM 2020 U12 offen



23.02.2020 NÖ-Landesliga: Stockerau holt 4:4 in Amstetten

Leider verlor Florian recht schnell durch ein taktisches Versehen. Ich in meiner Partie gewann in Zug 16 durch eine Falle eine Figur (es war eigentlich aufgabereif für den Gegner, er zierte sich mit der Aufgabe aber noch) - den Sieg fuhr ich dann ungefährdet heim. Stani gewann in einer komplizierten und schönen Partie! Unser Großmeister Thomas gewann ebenfalls sehr schön! Daiva spielte Unentschieden in einer geschlossenen Stellung. Es stand also 3,5:1,5 für uns.

Leider übersah Zoran in komplizierter Stellung etwas und verlor. 3,5:2,5 für uns. Harald führte ein Unentschieden durch dreimalige Stellungswiederholung herbei. Mehr war da nicht drin. 4:3 Saro kämpfte noch in einem schwierigen Endspiel, musste aber leider w.o. geben, Endstand mit bisschen Pech 4:4. Alle haben großartig gekämpft!

(Bericht: Markus Nemetz)

=> Einzel-Ergebnisse Runde 7
=> Tabelle NÖ-Landesliga 2019/2020



15.02.2020 Mädchenschachtag 2020 - Klara Schirmbeck Siegerin, Hildegard Weiß bestes Mädchen U8

Am 15. Februar 2020 fand im Nachbarschaftszentrum 7 des Wiener Hilfswerks in der Schottenfeldgasse der 5. SPIDS Mädchenschachtag statt. Begleitet von Chess-Woman und Chess-Man wurden Schokoschachfiguren gegossen, gemalt, geschminkt und ein üppiges Rahmenprogramm rund um Schach geboten. Im Zentrum der Veranstaltung stand aber ein Turnier mit 7 Runden, an dem 63 begeisterte Mädchen teilnahmen, drei davon kamen aus Stockerau. Mit Dieter Dichtl war auch ein früherer Stockerauer Vereinsspieler mit seinen beiden Töchtern Julia und Nina beim Mädchenschachtag anzutreffen, die Mädchen sammelten ihre ersten Erfahrungen bei einem Turnier.

Wie bei Profiturnieren der Erwachsenen wurde das Spiel am Spitzenbrett auf einer großen Leinwand übertragen, sodass auch viele Eltern und Betreuer mitfiebern konnten.

Am Ende setzte sich Klara Schirmbeck souverän mit 6,5 Punkten aus 7 Runden als Siegerin durch, aber auch die weiteren Ergebnisse geben Anlass zur Freude: Hildegard Weiß errang 4 Punkte und wurde als Erstklässlerin damit bestes Mädchen in der Kategorie unter 8 Jahren, Sophie Pazour konnte bei ihrer ersten Teilnahme an einem Schachturnier achtenswerte 2 Punkte aus einem Sieg und 2 Unentschieden verbuchen.

Herzlicher Dank gilt den Organisatoren rund um Patrick Reinwald, Joachim Wallner und Edina Szigeti.

Text: DI Arnold Weiß, Schachverein Stockerau

=> Endstand Mädchenschachtag 2020



12.01.2020 NÖ-Landesliga: Stockerau baut mit Auwärtssieg in Böhlerwerk die Tabellenführung aus

Gestärkt durch einen Trainingstag am Samstag nahmen die Lenaustädter den Weg ins ferne Böhlerwerk auf sich, um letztlich mit einem 4,5:3,5-Sieg beide Mannschaftspunkte mit nach Hause zu nehmen. GM Tomas Polak, Thomas Schmid und Drago Stanivukovic steuerten dabei mit Siegen die entscheidenden vollen Punkte bei. IM Harald Grötz, Saro Khachatouri und Hannes Schirmbeck remisierten. In der Tabelle zog der SV Stockerau damit auf 4 Punkte dem ersten Verfolger Amstetten davon, die aber noch eine Runde mehr zu spielen haben.

=> Einzel-Ergebnisse Runde 5
=> Tabelle NÖ-Landesliga 2019/2020